Für Freiheit und Demokratie

++  AKTUELL: Unfassbar: Spahn entlarvt Corona-Politik!
++  AKTUELL: Daten zeigen: Schweden hat alles richtig gemacht
++  AKTUELL: Keine Freiheit durch die „Impfung“
++  RECHT: Urteil von Weimar: Acht Razzien im Umfeld
++  AUFKLÄRUNG/PCR-TESTS: Nanomaterialien in Corona-Schnelltests
++  AUFKLÄRUNG/„IMPFWAHN“: „Impfzwang“ muß „zielgenau“ sein
++  AUFKLÄRUNG/MASKENWAHN: Hohe Kohlendioxidwerte unter Gesichtsmasken bei Kindern  ++  

Aktuell –  Termine

Artikel

Experten fordern AUSSÖHNUNG in Corona-Debatte
Berliner Zeitung, 07.07.2021, MICHAEL MAIER

Wissenschaftler und Fachleute fordern: Der Bevölkerung müsse die Angst in der Pandemie genommen werden, um die Spaltung der Gesellschaft zu überwinden.

Download (PDF)»

ganzer Artikel

BREMER AUFRUF ZUM DIALOG

Gegen die Spaltung der Gesellschaft

Download Aufruf (PDF)»


ANTWORT AUF DEN AUFRUF »NACHDENKEN STATT 'QUERDENKEN': WIRKSAMER GESUNDHEITSSCHUTZ FÜR ALLE«

Download Antwort (PDF)»

Worum es wirklich geht
tkp, 22.09.2021, PETER F. MAYER

tkp - Worum es wirklich geht
Foto: A. Krebs auf Pixabay

Gerade eben in einem Morgenjournal des ORF enthüllte der Epidemiologe der Donau Universität Krems, Gerald Gartlehner, worum es wirklich geht. 2G in der Nachtgastronomie sei sinnvoll, da dadurch die „Impf“bereitschaft bei Jüngeren steige, so Gartlehner. Es geht also nicht um Schutz vor Infektion oder vor Krankheit, nein, darum geht es längst nicht mehr. Es geht nur mehr um den Verkauf von „Impf“stoffen im Interesse der Pharmabranche.

Dem gleichen Ziel dienen auch die Angriffe auf Arbeitnehmer. Wer gekündigt wird weil unge„impft“, dem soll das Arbeitslosengeld gekürzt werden.

ganzer Artikel

Die Diffamierung hat Methode!
Rubikon, 18.09.2021, MARCUS KLÖCKNER

Rubikon - Die Diffamierung hat Methode!
Foto: VGstockstudio/Shutterstock.com

Regierungskritiker werden gesellschaftlich tabuisiert, indem man sie in Talk-Shows systematisch in die rechte Ecke drängt. Exklusivabdruck aus „Zombie-Journalismus“.

Besonders beliebt ist das Werfen mit braunem Dreck im Rahmen politischer Talkshows. Das Prinzip geht so: Wenn überhaupt einmal eine Person eingeladen wird, die eine nicht opportune Meinung vertritt, sitzt in der Runde ein „Rechtsextremismus-Forscher“, „Rechtsextremismus-Experte“ oder jemand mit ähnlicher „Expertise“. Nicht immer, aber oft besteht deren Aufgabe darin, mit braunem Dreck zu werfen. Exklusivabdruck aus „Zombie-Journalismus: Was kommt nach dem Tod der Meinungsfreiheit?“.

ganzer Artikel (PDF)»

Die „Impf“pandemie offenbart den Genozid
LAUFPASS, 17.09.2021, WOLFGANG JESCHKE

LAUFPASS - Die „Impf“pandemie offenbart den Genozid
Foto: Raland / Shutterstock.com

Das „Impf“-Narrativ bröckelt. Die Schutzwirkung der Flüssigkeit, die wir „Impfstoff“ nennen sollen, scheint nicht einzutreten. Es erkranken vor allem doppelt gespritzte Menschen. Die Erkrankungsintensität ist bei den Gespritzten höher als bei Ungespritzten. Auch die 3. und 4. „Booster“-Spritze hilft nicht. Im Gegenteil: Die Zahlen aus Israel belegen, dass die „Impf“-Kampagne zum Auslöser einer echten Infektionswelle wurde. Nun belegen auch die Zahlen aus vormals nicht betroffenen Ländern, dass die „Impfung“ zur Pandemie führte, die wir bis dato nie gesehen haben. Der Genozid wird sichtbar.

ganzer Artikel

Die Aufhebung der Gleichheit
Multipolar, 17.09.2021, PAUL SCHREYER

Multipolar - Die Aufhebung der Gleichheit
Bild: picture alliance / Hans Lucas | Xose Bouzas

Mit den Zugangsbeschränkungen für Nichtgeimpfte beginnt eine neue Ära. Es ist ein Bruch mit einem ethischen Prinzip, das vor 172 Jahren erstmals in einer deutschen Verfassung normiert und zuletzt in der Nazizeit außer Kraft gesetzt worden war – der Gleichheit und Gleichberechtigung aller Bürger. Was folgt aus diesem Einschnitt und was steckt hinter dem massiven Druck zum Impfen?

ganzer Artikel

„Impfung“ bedeutet keine Immunität: Amerikanische CDC ändern heimlich „Impf“-Definition
Report24, 17.09.2021

Report24 - CDC ändern heimlich „Impf“-Definition
Bild: freepik / wayhomestudio

Eine „Impfung“ sorgt für Immunität, „Geimpfte“ sind gegen eine Krankheit immunisiert – und wer zwei Schüsse einer umstrittenen Covid-„Impfung“ erhalten ist, ist sogar „vollimmunisiert“: Das wird nicht nur seitens Politikern, sondern auch in den Medien eifrig verbreitet – erweckt es doch den Anschein, dass die Corona-„Impfung“ die Lösung aller Probleme ist. Doch die Vakzine halten nicht, was sie versprechen – und Schlagzeilen von infizierten und hospitalisierten „Vollimmunisierten“ sorgen für Stirnrunzeln. In den USA machte man es sich nun leicht: Man änderte einfach klammheimlich die Definition des Begriffs „Impfung“.

ganzer Artikel

Neue Ioannidis Studie zeigt sehr niedrige Infektionssterblichkeit unter 50 und einen stark negativen Einfluss von Heimen für Ältere
TKP, 09.09.2021

TKP - das Impfstoff Desaster
Bild: TKP

Frühe Schätzungen für die Infektionssterblichkeitsrate IFR waren um Größenordnungen zu hoch. Auch jetzt noch wird die Gefährdung von jüngeren Menschen massiv überschätzt. Der weltweite Numer-1-Medizin-Wissenschaftler John P.A. Ioannidis präzisiert nun die IFR-Daten für alle Altersgruppen.

Es wurde festgestellt, dass die IFR von COVID-19 bei älteren Menschen an Orten, an denen Seroprävalenzstudien viele ältere Menschen erfasst haben, stark variiert. Die IFR bei in der Community lebenden älteren Menschen war durchweg niedriger als bei älteren Menschen insgesamt, und in Ländern, in denen Pflegeheime weit verbreitet sind, war der Unterschied sehr groß.

ganzer Artikel

Sind wir nicht alle ein bisschen „ungeimpft“?
neulandrebellen, 06.09.2021, ROBERTO J. DE LAPUENTE

neulandrebellen - Sind wir nicht alle ein bisschen „ungeimpft“?
John Vachon for U.S. Farm Security Administration,
Public domain, via Wikimedia Commons

Die „Ungeimpften“ sollen unter Druck gesetzt werden: Das liest man dieser Tage ständig. Aber soll es nur die treffen, die „ungeimpft“ sind? So wie man jedenfalls mit den „Ungeimpften“ umgeht, soll das wohl auch eine Botschaft an die „Geimpften“ sein.

Am letzten Wochenende zogen sie die Schlinge wieder enger, verpesteten sie die ohnehin miese Stimmung abermals. Die Grünen in Baden-Württemberg machten schon mal klar, dass es einen Lockdown für „Ungeimpfte“ geben könnte. Die müssten dann auf Kontakte verzichten und dürften kaum jemanden treffen. Solche Maßnahmen sind natürlich nur mit einer ausreichenden, für alle gut sichtbaren Kennzeichnung von „ungeimpften Menschen kontrollierbar. Womöglich haben die grünen Khmer aber auch daran schon gedacht. Als Enkel jener Neuen Linken, die Habermas einst als »rote SA« titulierte, darf man nicht glauben, sie hätten nicht auch dafür schon einen netten Vorschlag in der Ledermanteltasche.

ganzer Artikel

Der Kaiser hat keine Kleider: Über den Mut, den Bann zu brechen
apolut, 06.09.2021, JULIUS RUECHEL

apolut - der Kaiser hat keine Kleider
Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/47/Emperor_Clothes_01.jpg

An alle Schweigenden im Lande, die noch zusehen, wie unsere Gesellschaft gespalten wird.

Die Mächtigen haben schon längst signalisiert, dass sie nicht im Traum daran denken, zu einer liberalen Demokratie zurückzukehren, die auf Freiheit und die Achtung unveräußerlicher Rechte des Einzelnen gegründet ist. Wenn man ihnen mit Daten entgegentreten könnte, hätten sie schon lange klein beigegeben. Doch mit Daten sind sie nicht zu beeindrucken. Es geht hier nicht um ein Virus. Wir haben es mit einem Psychospiel zu tun, in dem es um Macht und Kontrolle geht.

In dieser Schönen neuen Welt werden die Herrschenden unter Vorbehalt gestellte, vorübergehende Vergünstigungen gewähren, die an die Virensaison, Wohlverhalten und jede beliebige Bedingung geknüpft sind, die ihnen wichtig scheint, um die je aktuelle Social-Engineering-Agenda durchzusetzen. Ist die Büchse der Pandora einer Gesellschaft von Rechten unter Vorbehalt erst einmal geöffnet, sind ihren Phantasien keine Grenzen mehr gesetzt.

ganzer Artikel (PDF)»

Drohen False Flag-Terrorangriffe auf „Impf“zentren?
2020news, 05.09.2021

2020news - False Flag-Terrorangriffe auf „Impf“zentren?
Bildquelle: 2020news

Der Nachrichtendienst des Bundes der Schweiz behauptet gegenüber der NZZ am Sonntag, dass Angriffsziele „möglicher Terrorangriffe auch die Covid-19-„Impf“zentren sowie „Impfstoff“transporte und „Impfstoff“hersteller sein“ können. Konkrete Hinweise liegen laut Auskunft der Sprecherin Isabelle Graber jedoch nicht vor, wie die NZZ am 28. August 2021 berichtet. Wenn es keinerlei konkrete Hinweise gibt, die die Vermutungen des Schweizer Geheimdienstes stützen, warum stellt er sie dann in den Raum?

Der kanadische Journalist James Corbett wirft in seinem Video „Red Alert: False Flag Incoming!“ vom 2. September 2021 die Frage auf, ob die nach eigenen Angaben grundlose Befürchtung des Schweizer Dienstes als Vorbereitung der Öffentlichkeit auf einen möglichen (False Flag-)Terrorangriff zu deuten sein könnte.

ganzer Artikel

Menschenrecht Bildung nur für „Geimpfte“?
Multipolar, 05.09.2021, CAMILLA HILDEBRANDT

Multipolar - Menschenrecht Bildung nur für „Geimpfte“?
Foto: picture alliance/dpa | Bernd von Jutrczenka

Wissenschaft und Lehre sind frei – so das Grundgesetz in Deutschland und auch in Österreich. Doch für einige Studenten in Österreich gilt bereits 1G, nur „Geimpfte“ dürfen studieren. In Deutschland setzt sich immer mehr 3G durch. Was passiert mit unserem hoch gepriesenen Bildungssystem? Wo sind die Verfassungsrechtler, wenn es um diese Regeln geht?

„Die Wissenschaft und ihre Lehre ist frei“, so Artikel 17 des Staatsgrundgesetzes in Österreich. Doch für Studenten an der Medizinischen Universität Innsbruck gilt ab dem Wintersemester die 1G-Regel, Erstsemestrige dürfen am klinischen Lehrbetrieb nur vollständig „geimpft“ teilnehmen. Für die Hauptuni gilt die 3G-Regel. „Wir glauben, dass das für angehende Mediziner zumutbar ist“, begründet Rektor Wolfgang Fleischhacker gegenüber dem ORF die Entscheidung. Auch der Rektor der Uni Salzburg, Hendrik Lehnert, plädiert für die 1G-Regelung. Diese sei einfacher zu kontrollieren. In der Johannes Kepler Universität Linz wird derweil an der Einführung von farbigen Kontrollbändern gearbeitet, so eine Mitteilung der Universität vom 3. September.

ganzer Artikel

Unfassbar: Spahn entlarvt Corona-Politik und Medien schweigen es tot.
Unglaubliche Aussage bei „Hart aber fair“
reitschuster.de, 05.09.2021, BORIS REITSCHUSTER

reitschuster - Spahn entlarvt Corona-Politik
Bild: Boris Reitschuster

Bisher galt es als böse Verschwörungstheorie und „Corona-Ketzerei“, wenn jemand behauptete, wir hätten es bei Corona mit einer „Test-Pandemie“ zu tun – und ohne die ausgiebigen Tests wäre die Situation nie so eskaliert und es gäbe keine Corona-Maßnahmen, wie wir sie kennen. Wer diese Position vertritt, muss sich auf Ausgrenzung, Diffamierung und Hass einstellen. Und das, obwohl sie kein Geringerer als das österreichische Gegenstück zum deutschen RKI-Chef Lothar Wieler vertritt: „Ohne PCR-Tests wäre die Pandemie niemandem aufgefallen“, sagte Professor Dr. Franz Allerberger, der Leiter der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES). Ich habe hier bereits im Juni darüber berichtet. In den großen Medien wurde die Aussage aus berufenem Munde allerdings so gut wie totgeschwiegen. Wie so vieles, was nicht in das offizielle Corona-Narrativ passt.

ganzer Artikel

„Ungeimpft“ und vogelfrei
Rubikon, 24.08.2021, SIMONE THEISEN-DIETHER

Rubikon - „Ungeimpft“, und vogelfrei
Foto: siam.pukkato/Shutterstock.com

Wer sich der Gen-Spritze verweigert, ist in Deutschland gesellschaftlich zum Abschuss freigegeben.

„Ungeimpft“ lebt es sich schwer im Deutschland des Jahres 2021. Die Luft wird immer dünner, der Spielraum gesellschaftlicher Teilhabe immer kleiner. Hinzu kommt, dass jene, die die Nadel ablehnen, an den gesellschaftlichen Rand gedrängt und entmenschlicht werden. Wie konnte es so weit kommen? Wie konnten sich in Deutschland in kürzester Zeit Abgründe auftun, von denen man eigentlich gedacht hätte, dass sie überwunden wären? Quälende Fragen, die einer unserer Leserinnen schlaflose Nächte bereiteten. In ihrem Beitrag schüttet sie ihr von Corona-Restriktionen geschundenes Herz aus.

ganzer Artikel (PDF)»

„Geimpft“, gehofft und doch verloren
LAUFPASS, 22.08.2021, WOLFGANG JESCHKE

Laufpass - „Geimpft“, gehofft und doch verloren
Foto: fizkes / Shutterstock.com

Die Flüssigkeiten, die wir Impfstoffe nennen sollen, funktionieren nicht. Die Daten aus den USA, Island, Israel und anderen Ländern belegen, dass keine echte Immunisierung stattfindet. Die gibt es nur auf natürliche Weise – durch Infektion. Die dabei erworbene Immunität hält dauerhaft und wirkt auch gegen alle „Mutationen“. Anders bei den „Geimpften“: Gespritzte sind ansteckend wie Ungespritzte, werden krank und können sterben. Auch der dritte Schuss ist ein Schuss in den Ofen. Das „solidarische“ Opfer der Impfbereiten war sinnlos. Sie haben sich eine Flüssigkeit spritzen lassen, die nichts taugt – aber mit Sicherheit hohe Risiken birgt, wie auch die Hersteller freimütig einräumen. Mit diesem Fiasko ist für Diskriminierung der Ungespritzten kein Raum mehr da. Sie sind am Ende die gesünderen Menschen.

ganzer Artikel

Illegale Geheimverträge des Impfherstellers Pfizer mit Nationalstaaten
apolut, 21.08.2021, HERMANN PLOPPA

apolut - Illegale Geheimverträge des Impfherstellers Pfizer
Foto: Ron Adar / shutterstock

Ungleicher Tausch: Pfizer sahnt die Gewinne ab – die Steuerzahler haben keine Rechte und müssen für alle Schäden selber aufkommen.

Ende letzten Jahres sagte RKI-Chef Lothar Wieler schier unglaubliches in einem TV-Interview: „Also, wir gehen alle davon aus, dass im nächsten Jahr Impfstoffe zugelassen werden. Wir wissen nicht genau, wie die wirken. Wie gut die wirken. Was die bewirken. Aber ich bin sehr optimistisch, dass es Impfstoffe gibt.“

Wir werden also mit massivem Erpressungsdruck dazu gebracht, uns eine Substanz einzuverleiben, über deren Wirkungsweise und Schadenspotential bis jetzt nichts bekannt ist. Das ist vom medizinischen und ethischen Gesichtspunkt aus eine komplett verantwortungslose Haltung, die der RKI-Chef hier einnimmt.

ganzer Artikel

COVID und das Trojanische Pferd
uncut-news.ch, 17.08.2021

uncut-news.ch - COVID und das Trojanische Pferd
COVID und das Trojanische Pferd – Bild: uncut-news.ch

Bevölkerungskontrolle und oder Neue Weltordnung (NWO)

armstrongeconomics.com: Manchmal neigt jede Gruppe dazu, sich für schlauer zu halten als die Menschen außerhalb ihrer Gruppe. Dies ist nicht auf eine bestimmte Gruppe beschränkt. Das klassische Beispiel ist die Archäologie. Die Akademiker schworen, dass Homer eine Fantasiegeschichte für Kinder sei. Troja oder ein Pferd habe es nie gegeben. Aber all das wurde widerlegt, als Heinrich Schliemann (1822 – 1890), ein deutscher Geschäftsmann, all das entdeckte, von dem die Akademiker sagten, es existiere nicht. Es wurden sogar Skulpturen entdeckt, die das Trojanische Pferd zeigten. Schliemann glaubte an die historische Genauigkeit der Ilias von Homer und der Aeneis von Vergil und daran, dass sie Geschichten erzählten, die tatsächliche historische Ereignisse widerspiegelten. Heute würde man dies als Verschwörungstheorie bezeichnen, die es nicht wert ist, untersucht zu werden.

ganzer Artikel

Das „Impfstoff“ Desaster
TKP, 15.08.2021

TKP - das Impfstoff Desaster
Bild: TKP

Die Daten zeigen immer klarer, dass die „Massenimpfkampagne“, die die „Pandemie“ beenden und wieder ein normales Leben ermöglichen sollte, völlig versagt und sogar negative Folgen hat. Konsequenzen daraus ziehen bisher nur wenige Länder wie die skandinavischen Staaten, Großbritannien, Indien oder einige Bundesstaaten in den USA. Stattdessen werden die Probleme geleugnet und die Ursachen anderen untergeschoben.

In allen Ländern, in denen Daten nach halbwegs sauberen wissenschaftlichen Methoden erhoben und auch veröffentlicht werden, zeigt sich, dass es keine Unterschiede mehr gibt bei durch positiven Test ermittelte „Infektionen“, Hospitalisierungen und Todesfällen bei „Geimpften“ und „Ungeimpften“.

ganzer Artikel

Stoppt die Technokraten!
Rubikon, 14.08.2021, SUSAN BONATH

Rubikon - Stoppt die Technokraten
Foto: Pasuwan/Shutterstock.com

Eine freie, linke Antifaschistin verfasste einen zornigen Appell an die alte „Linke“ und die „Antifa“.

Angebliche Marxisten trommeln für härtere Lockdowns. Selbsterklärte Kommunisten fordern die totale Überwachung der Arbeiterklasse und mehr „Gesundheits“-Diktatur nach chinesischem Vorbild. Mitglieder der Linkspartei werben für das Durchimpfen von Kindern, obwohl jeder wissen kann, dass das Risiko für sie nur größer sein kann als der wahrscheinlich nicht vorhandene Nutzen. Und vermeintliche Antifaschisten drohen im Chor mit SPD und Grünen den Maßnahmen-Kritikern, sie durchzuimpfen. Viele von ihnen feiern sogar die Ausgrenzung und geplante Entrechtung von Menschen, die sich aus tausendfach erklärten Gründen nicht impfen lassen wollen. Mit „links“ oder „Antifaschismus“ hat das nichts mehr zu tun – im Gegenteil. Der Autorin platzt der Kragen.

ganzer Artikel (PDF)»

Sorry, das ist meine erste Diktatur!
KenFM, 14.08.2021, ROBERTO J. DE LAPUENTE

KenFM - meine erste Diktatur
Bildquelle: ©KenFM21

Jetzt hat es mich erwischt. Nein, nicht Covid-19. Der Stress, der Druck: Ich bin an meine Grenzen geraten. Habe Angst entwickelt. Heute ein sehr persönlicher Beitrag über mich – und sicher etliche andere da draußen.

Es ist gerade Sonntagvormittag. Jener Sonntagvormittag vor der Ministerpräsidentenkonferenz, die Diskriminierung etablieren will. Erst jetzt, da dieser Text publiziert ist, wissen wir mehr. Doch in dem Moment, da ich ihn tippe, zerreißt es mich schier. Ich habe Angst. Und hoffe inständig, dass es nicht zu dramatisch kommt. Eben habe ich gelesen, dass die Politik auch plane, eine Testpflicht in Supermärkten einzuführen. Nun hat selbst das RKI mal festgestellt, dass in Supermärkten so gut wie kein Infektionsgeschehen herrsche – aber Fakten kümmern ja auch keinen mehr. Ich stelle mir vor, wie mein Alltag aussehen wird, wenn ich nichts mehr zu Essen einkaufen kann. Muss ich vor dem Laden Leute anpumpen, ob sie mir was mitbringen?

ganzer Artikel

Wägen ohne Gewichte und andere Paradoxien – zu einigen unterbelichteten Details der »Impffrage«
NachDenkSeiten, 13.08.2021, RAINER FISCHBACH

nachdenkseiten-waegen ohne Gewichte
Bild: Paul Fleet/shutterstock.com

Jeder Bürger soll für seine individuelle »Impfentscheidung« eine Risikoabwägung vornehmen. Das ist jedoch überhaupt nicht möglich, da die dafür nötigen Informationen überhaupt nicht vorliegen, meint Rainer Fischbach in seiner ausführlichen Betrachtung der Impffrage, die die NachDenkSeiten gerne mit ihren Lesern teilen.

ganzer Artikel

RKI und Bundesregierung: Ein erneuter Lockdown wird vorbereitet!
Der Revolutionär, 10.08.2021, STEFAN SCHUBERT (Gastbeitrag)

RKI und Bundesregierung: Ein erneuter Lockdown
Bildquelle: Der Revolutionär

Sie werden es wieder tun. Sie werden weiter Grundrechte einschränken, in einem Ausmaß, wie man es nur aus totalitären Staaten und Diktaturen kennt. Und sie werden bezahlte Massenmedien einsetzen, um dem zuvor in Angst versetzten Volk zu erklären, dies geschehe alles nur zu seinem Besten. Quarantäne, Isolation und Berufsverbote zum Schutz der Gesundheit von 98 Prozent gesunder Menschen.

ganzer Artikel

RECHT

»Sensationsrichter« von Weimar:
Acht Razzien im Umfeld
Betroffene schildern Merkwürdigkeiten
reitschuster.de, 01.07.2021, Gregor Amelung

Nach Informationen von 2020news wurden die Wohnungen und / oder die Büroräume von Richter Dettmar, des Verfahrensbeistands der Kinder, einer Mutter eines Kindes sowie von Prof. Ulrike Kämmerer, Prof. Dr. Christian Kuhbandner, Prof. Dr. Ines Kappstein und von Uli Masuth, einem Kandidaten der Partei »dieBasis«, durchsucht. Handys, Computer sowie Unterlagen wurden dabei von der Polizei beschlagnahmt.

ganzer Artikel

weitere Artikel »

„Impfen“, Test, Masken
Sterbestatistik/EU

„Impfen“ macht frei?
Nur Kämpfen macht frei!
Rationalgalerie, 15.07.2021, ULI GELLERMANN

Über 240 Meter hoch brüllte die Inschrift auf dem Düsseldorfer Fernsehturm in die Landschaft: „Impfen“ = Freiheit. Die Lichtinstallation galt als Kunst. Auch als Kunst gilt der Song der Österreichischen Gesundheitskasse: „Baby lass uns „impfen“ – Endlich sind wir frei“, der bis heute auf YouTube zu haben ist. Auch das Video des Bundespräsidenten: „Viele konnten den Impftermin kaum erwarten, so wie ich selbst“. Er will uns „aus den Fängen der Pandemie befreien“.

ganzer Artikel

weitere Artikel »

Partei, Organisation, Verein

dieBasis – Basisdemokratische Partei Deutschland

dieBasis macht transparente Politik und entwickelt direkte Demokratie für alle. Wir brennen für eine gerechtere, freiere Welt, in der der Mensch wieder Mensch sein kann, in der alle selbstermächtigt und empathisch ihre wahre Natur leben können.

Wir begrenzen die Macht Einzelner und die von Organisationen. Wir setzen auf die Gewaltenteilung zwischen Parlament, Regierung, Justiz und Medien. Denn nur so kann Freiheit geschaffen und bewahrt und eine Welt in Würde möglich werden.

Website

Landesverband HB

weitere Artikel »

Test irrelevant

Positiver Test beweist keine „Infektion“ nach dem IfSG.
Viele Tests = Viele falsche „Fälle“.

Kinder schützen

Keine Masken, keine Tests, kein Abstand, keine Angst.
Sofort normaler Unterricht!

Keine „Impfung“

Sie ist nicht nötig, sie schützt fast gar nicht
Sie ist sehr riskant.